Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Geschacher um Menschenleben ist beschämend

Das Bundeskabinett will heute beschließen, 50 unbegleitete Minderjährige aus den griechischen Flüchtlingslagern aufzunehmen. Dazu sagt Katina Schubert, Landesvorsitzende von DIE LINKE. Berlin

Dieses Geschacher um Menschenleben ist zutiefst beschämend. Seit Monaten wird über die Aufnahme diskutiert und mit jedem Tag verschlechtern sich die Zustände in den Lagern. Die Menschen leben dort unter furchtbaren Bedingungen, durch das Corona-Virus droht eine humanitäre Katastrophe. Von den angekündigten 1.500 Kindern ist keine Rede mehr, stattdessen feiert sich die Große Koalition jetzt dafür 50 Kinder aufnehmen zu wollen. Das hat nichts mit Solidarität zu tun. Das ist eine Schande.

Die Lager müssen endlich geschlossen werden, die Menschen brauchen Schutz und medizinische Versorgung. Wir können nicht warten, bis die Katastrophe sehenden Auges eintritt: Die Bundesregierung muss handeln. Sofort. Viele Städte und Kommunen, darunter auch Berlin, stehen zur Aufnahme bereit.


Kontakt