Zurück zur Startseite

Katina Schubert besuchte am 3. November während ihrer Reise nach Belgrad auch das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Staro Sajmiste, wo heute Roma-Familien wohnen, die keine andere Bleiben haben.

"Am Wochenende war ich in Belgrad zu Gast beim Roma Forum Srbije, um dort über die Strategien zur Inklusion und gleichberechtigten Teilhabe von Roma und Sinti in Berlin zu referieren.
Den Besuch habe ich zum Anlass genommen, gemeinsam mit Veronika Patockova das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers Staro Sajmiste mitten in Belgrad zu besuchen. Ein kleines Mahnmal erzählt die Geschichte des Lagers, in dem hunderte von Jüdinnen und Juden und Roma durch die ersten Gas-LKWs von den Nazis ermordet wurden. Der Wachturm und das Verwaltungsgebäude ist heute von Roma-Familien bewohnt, die keine andere Bleiben haben. Wir haben diesen Film aufgenommen und ihn an die General Assembl gesandt. Unser Landesvorstandsmitglied Hamze Bytyci war Abgeordneter des "Weltparlaments" und hat ihn vor seinem Beitrag abgespielt."