Zurück zur Startseite
20.06.2017

Katholischer Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassimus

DIE LINKE und der Katholizismus - Zugegeben, manchmal eine schwierige Beziehung. Was uns dennoch bei allen Differenzen verbindet, ist die Sorge über den wachsenden Rassismus in Deutschland. So wurde heute zum zweiten Mal der „Katholische Preis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus“ verliehen, mit dem die katholische Kirche ein Zeichen für ein respektvolles Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Herkunft setzen möchte. Die Kirche macht klar: Wer gegen Flüchtlinge, Fremde, Migranten und Menschen anderer Hautfarbe hetzt, der hat die Kirche gegen sich, denn Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sind mit dem christlichen Glauben nicht vereinbar!