Zurück zur Startseite

Katina Schubert (MdA)

Niederkirchnerstraße 5
in 10111 Berlin

schubert@linksfraktion.berlin

Termin

Keine Artikel in dieser Ansicht.

09.03.2017

Zu Besuch beim Kältebus der Berliner Stadtmission

Letzte Nacht habe ich den Kältebus der Berliner Stadtmission auf seiner Fahrt zur Versorgung obdachloser Berlinerinnen und Berliner begleitet, um mir vor Ort ein eigenes Bild zu machen und mit den Betroffenen ins Gespräch zu kommen. Klasse, wie sich Yannik (Leiter und Fahrer des Kältebusses) und Lukas (Beifahrer und Praktikant) um die teils auf der Straße, im Hausflur oder im Eingangsbereich von Geschäften liegenden Obdachlosen gekümmert haben. Sofern gewünscht, haben wir diese dann in eine der Notunterkünfte gebracht oder zumindest heißen Tee eingeschenkt und einen Schlafsack dagelassen.

Die Notunterkunft in der Lehrter Straße 68 bietet Platz für 200 Personen. Ein großer Teil der Bedürftigen sind dabei Zuwanderer aus Osteuropa, insbesondere aus Polen. In der Notunterkunft "Halle Luja" an der Frankfurter Allee waren sogar 80% der wohnungslosen Menschen aus Osteuropa. Welch großer Bedarf am Kältebus besteht, zeigt allein die Tatsache, dass wir in den ersten 15 Minuten fünf Anrufe bekamen. Yannik erzählte uns, dass es in den kalten Wintermonaten bis zu 104 Anrufe waren, die beim Kältebus eingingen. Großer Bedarf besteht vor allem an (Schlaf-)Plätzen für Menschen mit Behinderung, denn die Zahl der wohnungslosen mit Behinderung in Berlin ist zwar gestiegen, Plätze für Rollstuhlfahrer in den Notunterkünften gibt es aber gerade mal 5-6 in ganz Berlin. Ich bin von dem großen Engagement der (insgesamt sehr jungen) Ehrenamtlichen sehr beeindruckt, die diese tolle und wichtige Ergänzung zu den städtischen Angeboten am Leben halten. Wir werden unsere gesammelten Eindrücke mit in die Politik nehmen, damit diese sich Menschen in Notsituationen noch mehr öffnet und für sie etwas in Bewegung setzt, um die Betroffenen gezielt aus der Wohnungslosigkeit herauszuholen.

Meldungen
14. Februar 2017 Katina Schubert

Wir stehen an der Seite der Beschäftigten

Warnstreik im öffentlichen Dienst: tausende von Beschäftigten aus Senatsverwaltungen, Bezirks- und Landesämtern, Schulen, Kitas, Polizei sind auf den Straßen, um für angemessene Bezahlung zu streiken.  mehr

 
16. Januar 2017 Pressemitteilung

Gemeinsame Erklärung der Landesvorsitzenden und der Vorsitzenden der Linksfraktion

Wir haben Respekt vor dem Schritt von Andrej Holm  mehr

 
14. Januar 2017 Pressemitteilung

Gemeinsame Erklärung

Gemeinsame Erklärung der Landesvorsitzenden und der Vorsitzenden der Linksfraktion im Berliner Abgeordnetenhaus mehr

 
16. November 2016 Katina Schubert

Es ist geschafft!

Der erste rot-rot-grüne Koalitionsvertrag ist fertig verhandelt.  mehr

 
8. November 2016 Katina Schubert

Kandidatur für den Landesvorsitz

Ich werde auf dem Landesparteitag am 10. Dezember als neue Landesvorsitzende zu kandidieren.  mehr

 
Politiktagebuch
02. März 2017 Unterwegs

Der junge Karl Marx

Als Filmpatin besuchte ich die Premiere des "Jungen Karl Marx" im Kino in den Borsighallen in Tegel. Wir nutzten diesen Anlass für einen "Betriebsausflug" der Reinickendorfer LINKEN.... mehr 

 
28. Februar 2017 Reisebericht

We want to bei free

Eindrücke einer Reise zu Flüchtlingen in Belgrad/Serbien... mehr 

 
27. Februar 2017

Klarer Bruch der Flüchtlingskonvention

Erklärung der Parteivorsitzenden Katja Kipping, der Berliner Landesvorsitzenden Katina Schubert und der flüchtlingspolitischen Sprecherin im Thüringer Landtag Sabine Berninger zum Abschluss ihrer politischen Informationsreise zur Situation von Gelüchteten in Serbien nach Schließung der Balkanroute. ... mehr 

 
14. Februar 2017

One Billion Rising

Unter dem Motto Rise! Disrupt! Connect! fand heute zum fünften Mal vor dem Brandenburger Tor die weltweite Aktion „One Billion Rising“ statt. Bei der Aktion treffen sich Menschen weltweit und tanzen, um ein Zeichen gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu setzen. Seit 2012 wird die Dance-Demo am Brandenburger Tor vom Reinickendorfer ... mehr